Baltikum

Das Baltikum ist eine Region im nordosten Europas. Es besteht aus den drei baltischen Ländern Litauen, Lettland und Estland. Litauen ist dabei das südlichste Land des Baltikums, weiter nödlich liegt Lettland und ganz im Norden, nur durch die Ostsee von Finnland getrennt befindet sich Estland. Dabei grenzen alle drei baltischen Republiken im Westen an die Ostsee, welche auch als Baltisches Meer (mare balticum) bezeichnet wird und dem Baltikum insgesamt seinen Namen gab.

Übersichtskarte Europas mit den baltischen Ländern Litauen, Lettland und Estland.
Hinweis: Landesgrenzen der Karte gemäß Wikipedia, CC-BY-SA 2.5.

Bezeichnung Baltikum
Bereits in der römischen Literatur findet sich die Bezeichnung Baltia, diese antike Bezeichnung meinte jedoch noch nicht die Ostsee oder gar das heutige Baltikum, sondern vielmehr eine sagenumwogene Bernsteininsel im Norden Europas. Im Lauf des Mittelalters kamm es zu einer Bedeutungsübertragung dieses Bezeichnung auf die gesamte Ostsee, welche seither mare balticum („Baltischen Meer“) genannt wird. Seit Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts steht der Begriff Baltikum allgemein für das Gebiet der drei baltischen Republiken.

Blick von der Kurischen Nehrung auf das Baltische Meer (Ostsee).

Die drei baltischen Länder
Das Baltikum nach heutigem Verständnis umfasst also von Süden nach Norden die Länder Litauen, Lettland und Estland. Das im Süden an Polen angrenzende Litauen ist dabei, mit knapp 3 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Land des Baltikums. Die litauische Hauptstadt im Landesinneren ist Vilnius. Geographisch im Herzen des Baltikums liegt Lettland mit seiner Haupt- und Hafenstadt Riga. Mit rund 2,2 Millionen Einwohnern liegt Lettland auch zahlenmäßig zwischen seinen beiden baltischen Nachbarn. Ganz im Norden schließt sich das moderne Estland, mit seiner Hauptstadt Tallin an. Mit nur etwa 1,3 Millionen Einwohnern ist Estland nicht nur das nördlichste Land des Baltikums, sondern auch das einwohnerschwächste.

Wasserburg von Trakai (Litauen) bei Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.